Inklusion im Zelt

Inklusion im Zelt

ist ein mobiles Angebot, das von Einrichtungen der offenen Jugendarbeit, Vereinen, Schulen oder privaten Initiativen und Unternehmen gebucht werden kann. Ziel des Angebotes ist es, ein beispielhaftes inklusives Angebot für Kinder und Jugendliche zu zeigen und erlebbar zu machen. „Inklusion im Zelt“ trägt dazu bei, die Idee von Inklusion positiv zu unterstützen.

Anhand von unterschiedlichen konkreten naturwissenschaftlichen oder handwerklichen Themen, verschaffen sich die Besucher einen lebendigen Eindruck, wie ein solches Freizeitangebot aussehen kann.

Themenauswahl:

  • Fliegen und Raketen
  • Licht und Farben
  • Erdöl und Kunststoffe
  • Holz und Wald
  • Steine und Vulkane
  • weitere Themen nach Absprache.

Das Angebot ist für wechselndes Publikum als Rahmenprogramm gedacht und kann stundenweise oder auch den ganzen Tag über gebucht werden.

 

Das Projekt wird gefördert von der

Rolf und Elsa Gladebeck-Stiftung und dem Landschaftsverband Rheinland (LVR)