Petition: Sichere Räume für freies Spiel - Stärkt die freie Kinder- und Jugendarbeit in der Coronazeit!

LInk zur Petition:   https://weact.campact.de/p/freiesSpiel

FinalesBild Petition 24 1 D 2

 

Sehr geehrte Bildungspolitiker*innen,

wie wir alle wissen, sind Kinder und Jugendliche besonders von der Pandemie betroffen, nicht nur, was die schulische Bildung angeht.

Auch welch große Rolle dem freien Spielen und der offenen Kinder- und Jugendarbeit zukommt, ist uns allen bewusst. In der öffentlichen Wahrnehmung aber kommt Letzteres viel zu wenig vor.

Wir, der Verein Abenteuer Lernen e.V., Bonner Regionalzentrum für Bildung für nachhaltige Entwicklung und andere Einrichtungen der Bildung für nachhaltige Entwicklung und der freien Jugendarbeit wenden uns an Sie mit der Bitte, unser Anliegen politisch zu unterstützen.

Unter anderem fordern wir, die außerschulischen Bildungsorte und Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit in verantwortbarer Weise zu öffnen. Auch dieser Aspekt der Bildung muss – zum Wohl der Kinder und Jugendlichen – in der nächsten Corona-Schutzverordnung berücksichtigt werden.

In der Anlage senden wir Ihnen einen Offenen Brief, der bereits viele Unterstützer*innen gefunden hat.

Mit freundlichem Gruß

Ellen Klandt (Vorsitzende Abenteuer Lernen e.V.), Dr. Erika  Luck-Haller (Geschäftsführerin Abenteuer Lernen e.V.)

Offener Brief  und Erstunterstützer*innen

Liste der Unterstützer*innen