Kein Fall für den Abfall - Upcycling

Eine BNE-Fortbildung für angehende und ausgebildete ErzieherInnen und SozialpädagogInnen und andere Multiplikatoren im Bereich BNE

Ist das wirklich Müll? Wir wagen zunächst einen Blick in die Tonne und schauen, aus welchen Stoffen der Müll besteht. Wie lange lebt Abfall? Welche Wege nimmt er und was passiert mit ihm nach der Tonne? In einem theoretischen Einstieg geht es um Abfall und Recycling, Ressourcenverbrauch und Produktzusammensetzung. Sie bekommen  Anregungen, wie dieses Thema – mit vielen spielerischen Elementen - mit Kindern bearbeitet werden kann.

Im zweiten Teil werden Upcycling-Ideen ganz praktisch umgesetzt. Aus Sachen, die nicht mehr gebraucht werden, werden neue nützliche oder dekorative Dinge hergestellt.

Durch Upcycling wird nicht nur Müll vermieden und die Umwelt nachhaltig geschont, es wird auch ein Beitrag zum „nachhaltigen Konsum“ geleistet. Weitere Ideen für den Alltag  (z.B.  Foodsharing, Bücherschränke, Umsonst-Läden) werden vorgestellt.

Zeit:                             5. und 6. Juli 2018, 9:00 bis 12:00 Uhr

Ort:                             Abenteuer Lernen e.V., Siebenmorgenweg 22, 53229 Bonn

Kursleitung:                Ingrid Küsgens (Diplom-Geografin)

                                   Tobias Stutz (Bildender Künstler; Kunsttherapeut)

Kosten:                       Die Fortbildung ist für die TeilnehmerInnen kostenfrei,
                                   Finanzierung durch das Projekt „Zukunft inklusiv(e)“

Anmeldung:               Online-Formular: "Upcycling"

Infos:                          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Telefon: 0228 44 29 03