Inklusion konkret: „Gehörlosigkeit und Gebärdensprache – eine Minifortbildung“, 2.6.2022

Die Berührungspunkte in unserer Gesellschaft mit Menschen mit Hörschädigungen sind sehr gering. Die Fortbildung vermittelt einen ersten Einblick in die Welt der Gehörlosen.

Was genau ist Gebärdensprache? Worin besteht der Unterschied zwischen „taub“, „gehörlos“ und „schwerhörig“? Was ist eine Hörhilfe? Gibt es einen Unterschied zwischen der Kultur der Gehörlosen und der der Hörenden? Welche individuellen Bedarfe haben Menschen mit Hörschädigungen?

Einige Gebärden für den Anfang werden wir zusammen erlernen.

 

 

 

Titel:

Inklusion konkret:„Gehörlosigkeit und Gebärdensprache – eine Minifortbildung“

Status: Buchung möglich (Formular siehe unten)
Beginn:

2. Juni 2022, 9:00  Uhr

Ende: 2. Juni 2022,13:00 Uhr
Leitung:

Maral Karimi (signcom) und Jolin Rehorst (signcom)

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an alle Interessierten, insbesondere an pädagogische Fachkräfte in der Kinder- und Jugendarbeit.

Ort:

Abenteuer Lernen e.V., Siebenmorgenweg 22 („Künstlerhof“ der Tapetenfabrik Beuel), 53229 Bonn

 Kosten 15,00 Euro

 

Es sind nur noch 5 Plätze frei.

Ich möchte über Kurs- und Fortbildungsangebote von Abenteuer Lernen e.V. informiert werden

Ich habe die Datenschutzerklärung (www.abenteuerlernen.org/impressum) zur Kenntnis genommen und erkläre mich mit der Speicherung meiner Daten in diesem Sinne einverstanden