Vom Erdöl zum Kunststoff - Eine Fortbildung für SozialpädagogInnen, LehrerInnen und andere MultiplikatorInnen (SEK1)

Wir leben im „Kunststoff-Zeitalter“: Computer, Handy und Konsole sind aus dem jugendlichen Alltag nicht wegzudenken. Auch im täglichen Leben, beim Shoppen und Chillen ist „Plastik“ allgegenwärtig. Kaum einer, der nicht „to-go“–Becher kennt. Aber was steckt hinter dem „Plastik-Wahn“? Woraus und wie werden Kunststoffe hergestellt? Und was passiert mit den Kunststoffen, nach der „Gelben Tonne“?

Die globalen Auswirkungen unseres Plastikkonsums werden erarbeitet, Handlungsfelder und Aktionsmöglichkeiten für Jugendliche thematisiert.
Ziel ist es, MultiplikatorInnen Wege zu weisen, um Jugendliche selbst handlungsfähig werden zu lassen und ihnen das Handwerkszeug zu geben, mit dem sie das Thema in der Schule auf spannende Weise platzieren und weitergeben können.

Titel: Vom Erdöl zum Kunststoff - Eine Fortbildung für SozialpädagogInnen, LehrerInnen und andere MultiplikatorInnen (SEK1)
Status: Buchung möglich (Formular siehe unten)
Beginn: 17.01.2019, 9:00 Uhr
Ende: 17.01.2019, 15:00 Uhr
Leitung: Birgit Kuhnen; Dr. Erika Luck-Haller
Zielgruppe: BNE-MultiplikatorInnen; SozialpädagogInnen, LehrerInnen (SEK1)
Ort: Abenteuer Lernen
Siebenmorgenweg 22
Tapetenfabrik/Künstlerhof
53229 Bonn-Beuel
   

 

Es sind nur noch 20 Plätze frei.

Ich möchte über Kurs- und Fortbildungsangebote von Abenteuer Lernen e.V. informiert werden

Ich habe die Datenschutzerklärung (www.abenteuerlernen.org/impressum) zur Kenntnis genommen und erkläre mich mit der Speicherung meiner Daten in diesem Sinne einverstanden