Plastikfasten

Von wegen nichts zu machen …

Eine Plastiktüte besteht aus Polyethylen, das aus Erdöl hergestellt wird. Für die Herstellung einer durchschnittlich großen Tüte braucht man etwa 40 Gramm Erdöl. Ein EU-Bewohner verbraucht pro Jahr im Durchschnitt 500 Plastiktüten. Und es gibt 500 Millionen EU-Bewohner. Das macht dann. Fast jede Plastiktüte wird nur einmal benutzt. Die Zersetzung von Plastiktüten kann Jahrhunderte dauern.

Bonn macht sich auf den Weg, die erste plastiktütenfreie Stadt Deutschlands zu werden!

 

... und weiter gehts in 2015:

Plastikfasten! - Da simmer dabei!

In der diesjährigen Fastenzeit auf Plastiktüten weitgehend zu verzichten, dazu ruft Abenteuer Lernen e.V. mit Unterstützung der Stadt Bonn mit der Aktion „Plastikfasten! – Da simmer dabei!" auf.

Besonders der Bonner Einzelhandel und Bonner Gewerbegemeinschaften sind in diesem Jahr angesprochen. Greifen Sie auf, was viele Verbraucherinnen und Verbraucher bereits praktizieren und ermuntern Sie Ihre Kundinnen und Kunden zum Verzicht auf Plastiktüten. Mit einem unterzeichneten Vertrag und dem Aufkleber, den Sie dann an Ihrer Ladenscheibe anbringen, bekunden Sie Ihre Teilnahme an der Aktion "Plastikfasten 2015". Gemeinsam leisten wir damit einen Beitrag für ein nachhaltiges Bonn!

 

Aufkleber Plastikfasten

 

 

 

 

 

 

Nähere Informationen zu den Beteiligungsmöglichkeiten:
Abenteuer Lernen e.V.
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0228 - 44 29 03