Was passiert, wenn...?

Experimentierkurse im Kindergarten

Kinder haben ein natürliches Interesse an naturwissenschaftlichen Phänomenen. Ganz von allein sind sie Forscherinnen und Forscher. Schon lange bevor sie in der Schule mit Biologie, Chemie und Physik in Berührung kommen, nehmen Kinder naturwissenschaftliche Phänomene in ihrer Umgebung aufmerksam wahr und versuchen instinktiv, die Zusammenhänge zu begreifen. Sie schauen, begreifen, probieren und testen. Kinder wollen wissen, was passiert, wenn sie ein Ding ins Wasser werfen, wie es sich anfühlt, einen Tropfen Öl zu verschmieren oder wie man mit einem Strohhalm riesige Schaumberge pustet.

Auch Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter können naturwissenschaftliche Sachverhalte problemlos verstehen – vorausgesetzt, die Aufarbeitung und Vermittlung der Themen erfolgt kindgerecht und an die jeweilige Altersgruppe angepasst.

In den Forscher-Kursen „Was passiert wenn…?, können die Kinder erste Erfahrungen in der Welt der Experimente sammeln. Auch die Gestaltung eines eigenen Forscher-Laborhefts ist für Kinder im Vorschulalter eine tolle Herausforderung. Die Kinder halten die Experimente zeichnerisch und mit kleinen Bildern zum Einkleben fest. Dadurch wird Wissen gefestigt und die verschiedenen Experimente können zu Hause noch einmal wiederholt werden.

Eule planscht

„Was passiert wenn…?“

Der speziell für Vorschulkinder entwickelte Experimentierkurs „Was passiert wenn…?“ umfasst verschiedene aufeinander aufbauende Versuche zu den Themen:

  • Mischen, Lösen und Trennen von Stoffen
  • Luft, Sauerstoff und Kohlendioxid
  • Wasser
  • Feuer und Flamme
Möchten Sie diesen fortlaufenden Kurs buchen? Dann wenden Sie sich bitte an das Team von Abenteuer Lernen, Telefon 0228 - 44 29 03.