Inklusion konkret III: Wer bezahlt was? Überblick über Finanzierungsmöglichkeiten von inklusiven Kinder- und Jugendangeboten.

Bei der Planung von inklusiven Angeboten für Kinder und Jugendliche stellt sich schnell die Frage: Wie finanzieren wir ein solches Angebot, wie sichern wir den Mehraufwand für Programmentwicklung und Betreuung? Häufig ist eine Finanzierung durch nur einen Geldgeber nicht ausreichend, um eine Kostendeckung zu erzielen. In dieser Veranstaltung möchten wir Transparenz schaffen, welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt und wie man diese nutzen kann.

Sie bekommen einen Überblick über die Förderungsmöglichkeiten der Stadt sowohl des Amtes für Kinder, Jugend und Familie wie auch des Amtes für Soziales und Wohnen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen über die Mittel des Landschaftsverbands Rheinland. Des Weiteren wird es einen Einblick in die Fördermöglichkeiten von Inklusionsprojekten durch Aktion Mensch und einigen privaten Stiftungen geben.

Die Veranstaltung ist praxisorientiert und bietet neben dem Fachinput, Möglichkeiten zum Austausch und zur konkreten Finanzierungsberatung für die eigene Arbeit.

 

Titel: Inklusion konkret III: Wer bezahlt was? Überblick über Finanzierungsmöglichkeiten von inklusiven Kinder- und Jugendangeboten.   
Status: Buchung möglich (Formular siehe unten)
Beginn: Donnerstag, 8. März, 9:00 Uhr 
Ende: Donnerstag, 8. März, 13:00 Uhr
Leitung:

Erol Celik (Förderberatung, Aktion Mensch)

Sabine Nork (Servicestelle „Bildung und Teilhabe“, Amt für Soziales und Wohnen der Stadt Bonn)

Ute Silkens (Koordinationsstelle für die Belange der Menschen mit Behinderung, Amt für Soziales und Wohnen der Stadt Bonn)

Peter Bröxkes (Stadtjugendpfleger, Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Bonn)

N.N. (Lebenshilfe Bonn, angefragt)

Dr. Erika Luck-Haller (Geschäftsführerin, Abenteuer Lernen e.V.)

Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierte, insbesondere an pädagogische Fachkräfte aus der offenen Kinder- und Jugendarbeit, OGS, Kindergärten, Schulen und anderen Einrichtungen.
Ort: Abenteuer Lernen
Siebenmorgenweg 22
Tapetenfabrik/Künstlerhof
53229 Bonn-Beuel
 Kosten  15,00 Euro

 

Es sind nur noch 9 Plätze frei.